Was?! Ausgerechnet ich schreibe etwas über Harry Styles?

JA!

Sein neues Album Fine Line hat letzte Woche das Licht der Welt erblickt und ich bin sehr entzückt!
Nach seinem Debütalbum, welches mich auch schon ziemlich überzeugt hatte, war die Messlatte hoch angesetzt. Seine Musik tummelt sich zwischen Pop und was auch immer man macht, wenn man extravagante Samt-Schlaghosen trägt und schöne Gitarren spielt.

Das Album erinnert an lauwarmen, viel zu süssen Tee, den man auf dem Küchentisch hat stehen lassen.
Die Lyrics erzählen von Liebe, Entwicklung und allem zwischendrin. DInge wie I’m just an arrogant son of a bitch säuselt er bei To be so lonely in Mikro, während er zwei Zeilen später über seine Einsamkeit singt.

Mit dem Kurzfilm zu Adore You hat er mich schlussendlich ganz rumgekriegt. Auf einer Insel, wo Lachen verschwunden und Riesenfische gefunden werden spielt sich so einiges ab… aber am besten seht ihr euch den Clip selbst an.

Fine Line ist für mich ein Album, das etwas in einem bewegen kann, wenn man will – aber auch eines, das man am Sonntagmorgen durchs Wohnzimmer tanzend hören könnte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like